Seite drucken

Im Alltag mit dem Online-Terminbuchungskalender arbeiten

Dieser Bereich erklärt, wie man mit SuperSaaS im täglichen Umgang arbeiten kann. Obwohl viele verschiedene Arbeitsmethoden und -vorgänge mit SuperSaaS möglich sind, wollen wir hier einen Schwerpunkt auf die Abläufe legen, die am meisten gebraucht und mit denen der Großteil unserer Kunden zu tun hat.

Termine und Kunden managen

Die meisten der täglichen Aktionen mit dem SuperSaaS System werden durch die Steuerungseinheit – Dashboard – und die Funktionen (BENUTZEN, ÜBERWACHEN, KONFIGURIEREN) auf Deinem Kalender gemacht. Hier erhältst Du einen Überblick über Deine Buchungen und bestätigst oder lehnst diese ab, falls nötig. Verschiedene Berichtsvariationen stehen zur Verfügung und geben Dir einen Einblick in die Art und Weise wie Dein Online-Terminbuchungskalender von Kunden und Interessenten genutzt wird. Unter Kunden Management hast Du Zugang zu allen Detailinformationen über Deine Kunden und Nutzer Deines Kalenders. Hier kannst Du auch Termine und Buchungen im Namen einer anderen Person erstellen.

Zahlungen verwalten

Abhängig von der Zahlungsweise, die angewendet wird – manuell, online und/oder Credits als Guthabensystem – stehen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung, wie Zahlungen, Ausnahmeregelungen und Rückvergütungen in Deinem Online-Terminbuchungskalender organisiert werden können.

Mit Formularen arbeiten

Das Hinzufügen von kundenspezifischen Formularen in den Registrierungsvorgang oder Buchungsprozess erlaubt Dir zusätzliche Informationen über Deine Kunden und die Nutzer Deines Online-Terminbuchungskalenders zu sammeln. Du hast einfachen Zugang zu den erstellten Formularen. Formulare, die einmal erstellt sind, können gelöscht oder für zukünftige Nutzungen gespeichert werden. Die Daten aus den Formularen können heruntergeladen werden, um sie für weitere Anwendungen, wie der Auswertung in einem CRM System zu benutzen.

SuperSaaS für mobile Geräte einsetzen

Wenn Deine Kunden einen SuperSaaS Online-Terminbuchungskalender mit einem mobilen Gerät benutzen, wie iPhone oder iPad, zeigt das System automatisch eine für mobile Anwendungen optimierte Oberflächenanwendung. Du brauchst daher keine zusätzlichen Einstellungen vornehmen, damit Dein Kalender auf einem mobilen Gerät gut funktioniert. Diese mobile Version kann ebenfalls für die Einbettung auf einer normalen Computerarbeitsfläche verwendet werden oder auch umgekehrt. Wenn Du oft auf Deinen SuperSaaS Kalender von einem mobilen Gerät aus zugreifst, dann kannst Du dafür ein Symbol (wie eine App) auf Deinem Startbildschirm integrieren, damit Du einen schnelleren Zugang hast.

SuperSaaS für gewerbliche Zwecke nutzen

Falls Du vorhast SuperSaaS gewerblich oder für kommerzielle Zwecke zu nutzen, dann stellt Dir diese Einführung ein paar einfache Tipps und Vorschläge zur Verfügung, damit Du das Beste für Dein Geschäft aus diesem Online-Terminbuchungssystem heraus holen kannst.

Tipps und Tricks

Dieser Abschnitt enthält einige spezielle Funktionen zur Verbesserung des Arbeitsablaufs Deines Online-Terminbuchungskalender. Zu den beschriebenen Tipps und Tricks gehört das Erstellen benutzerdefinierter Drop-down-Menüs, mit denen Benutzer sich wiederholende Termine buchen und zusätzliche Informationen speichern können. Erfahre mehr darüber, wie Du mit Zapier oder Integromat eine Verbindung zu anderen Webseiten herstellen, mehrere versteckte Optionen aktivieren und Autotext einfügen kannst, um E-Mail-Benachrichtigungen anzupassen.